Aufgaben WPF Informatik 2021/22 - Abgabe über itslearning

1. Einführung

  1. Artikel über TigerJython durcharbeiten und das Programm im Computerraum der Schule ausprobieren!
  2. Alle Aufgaben mit Kapitel- oder Seitenangaben beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf  das im obigen Artikel
    aufgeführte Script 
    von Tobias Kohn: Einführung in die Computer-Programmierung August 2017
  3. Folgende Aufgaben bearbeiten:
    • Durcharbeiten der Seiten 1 - 9 (Kapitel 1 und Teil von Kapitel 2).
    • Aufgabe 2. ( S. 9) Das Haus vom Nikolaus (DHvN)
    • Durcharbeiten der Seiten 10 - 13, insbesondere Kap. 2.3 "Der Turtle Neues beibringen"
    • Erweiterung der Aufgabe 2. (DHvN): Schreibe drei verschiedene Funktionen (dhvn1, dhvn2, dhvn3), die beim Aufruf das HvN mit unterschiedlichen Seitenlängen zeichnen.
      dhvn1: Seitenlänge 120
      dhvn2: Seitenlänge 180
      dhvn3: Seitenlänge 243

2. Arbeiten mit der Turtle

  1. Zur Ergänzung und Vertiefung dient das Durcharbeiten der Kapitel 2.4 bis 2.6 im o.a. Script "August 2017".
    • Konkret sind folgende Aufgaben zu bearbeiten:
    • Aufgaben 8., 9., 11. eigene Wahl von (a),(b) oder (c), 13., 14., 15.
  2. Erweiterung des DHvN um Funktionen und Parameter:
  3. Definiere eine Funktion dhvnSeite(seitengroesse), die ein DHvN mit beliebiger angegebener Seitengroesse zeichnet.
    • Beispielaufruf: dhvn(174) zeichnet ein DHvN mit der Seitengroesse des Quadrats von 174.
    • Beachte dabei, dass die Groesse des Daches entsprechend in der dazugehörigen Funktion berechnet werden muss!
  4. Als Herausforderung (nur für helle Köpfe!):
    • Definiere eine Funktion dhvnHoehe(hoehe), die ein DHvN der angegebenen Gesamthöhe (also von der Grundseite des Quadrats bis zur Spitze des Rechtecks) zeichnet!
    • Hinweis: hier ist (ein wenig) Mathematik der Geometrie und logisches Überlegen gefordert.
  5. Weitere (höhere) Herausforderung:
    • Definiere eine Funktion mit zwei Parametern dhvn2(seitengroesse, dachwinkel), die ein DHvN mit beliebiger angegebener seitengroesse zeichnet und das Dach oben den angebenen Winkel dachwinkel bekommt.

3. Funktionen mit (mehreren) Parameter

  1. Selbsständige Wiederholung der Inhalte aus Teil 1 und 2
  2. Durcharbeiten des Kapitels 2.9 "Mehrere Parameter" und Aufgaben 25., 26.
  3. Vergiss nicht alle Übungen, Ausarbeitungen, etc. auf einem USB-Stick zusätzlich zu sichern!

4. Arbeiten mit Variablen

  1. Lese im TigerJython Online Material "Programmierkonzepte" das Kapitel Variablen durch.
  2. Erweitere dann dein HvN-Programm so, dass es mit der Benutzer-Eingabe der Seitenlänge das Haus zeichnet.
    • Für Schnelle: falls du eine HvN-Funktion mit zwei Parametern hast, lass den Benutzer diese eingeben.
  3. Bearbeite von den vier Aufgaben des Kapitels zwei deiner Wahl.
  4. Für noch Schnellere:
    Ergänze dein HvN-Programm um Variablen. Ersetze somit die notwendigen Berechnungen so, dass diese nur einmal durchgeführt werden, das Ergebnis in einer Variable gespeichert wird und dann diese Variable im weiteren Programmablauf benutzt wird.

4.1. Exkurs Kreisdiagramm

  1. Durcharbeiten der Kapitel 2.5 "Reptitionen" und 2.7 "Kreise und Bogen"
  2. Bearbeite die Kreisaufgabe
  3. Ergänze die Kreisaufgabe um eine Eingabemöglichkeit und Variablen.

5. Vorübungen zu Kontrollstrukturen - EVA-Prinzip und Dialoge in TigerJython

  • Zur Erinnerung: was steckt hinter dem EVA-Prinzip?
  • Arbeitsblatt zu EVA-Prinzip und Dialoge in Tigerjython
  • Dokumentation zu Dialogen in TigerJython

6. Arbeiten mit der Kontrollstruktur Verzweigung (Selektion)

  1. Im TigerJython Online Material "Programmierkonzepte" das Kapitel Selektion(Link ist extern) durchlesen.
  2. Probiere die im Text genannten Beispiel aus.
  3. Verändere bzw. ergänze diese Beispiele mit einer selbst gewählter Aufgabenstellung.
  4. Bearbeite die Aufgaben 1. und 2.(a) des Kapitels.

 


6.1. Exkurs - Vertiefung Kontrollstruktur Verzweigung 

  1. Wiederholung der Bausteine der imperativen Programmierung (Anweisungen, Variablen, Kontrollstrukturen).
  2. Analyse des Beispielprogramms zum Zeichnen eines Dreiecks mit Benutzereingaben (hier als PDF-Datei).
    Unter anderem:
    Was passiert bei der Eingabe einer Hypothenuse von  > 400 ?
    Was passiert bei der Eingabe eines Dachwinkels von  < 90 bzw.  > 90 ?
    Dazu gibt es folgende Aufgaben:
    Hinweis: da wir bisher nur die Verzweigung kennen, ist für die folgenden Aufgaben keine Wiederholung (Schleife) notwendig. Natürlich können Wissende nach dem Abarbeiten dieser Aufgaben selbstverständlich eine Erweiterung ihrer vorhandenen Lösung um Schleifen vornehmen.
  3. Überprüfung der Benutzereingabe: der Wert der Hypothenuse darf nur von 0 bis 400 liegen. Wenn nicht, wird eine Meldung für den Benutzer ausgegeben und die Hypothenuse auf den Wert 400 gesetzt.
  4. In neuer Version (z.B. durch Anhängen von V1, V2, usw. an den Dateinamen) abspeichern:
    Überprüfung der Benutzereingabe: der Wert des Dachwinkels darf nur 90 betragen. Wenn nicht, wird eine Meldung für den Benutzer ausgegeben und der Dachwinkel auf den Wert 90 gesetzt.
  5. In neuer Version abspeichern:
    Das Programm enthält einen semantischen Fehler bei der Berechnung der Kathetenlänge mit Dachwinkeln, die größer bzw. kleiner sind als 90 (vgl. 2.). Korrigiere diesen Fehler und verbessere das Programm so, dass der Dachwinkel weitere sinnvole Eingaben des Benutzers zulässt.
    Hinweis: Überlege, was generell sinnvolle Angaben für diesen Dachwinkel sein können (z.B. macht ein negativer Dachwinkel Sinn?, etc.).
  6. In neuer Version abspeichern:
    Programm so anpassen, dass das Dreieck immer in der Mitte des Bildschirms gezeichnet wird. Wenn das nicht möglich ist (z.B. weil das Dreieck zu groß für den Bildschirm wäre), wird der Benutzer darauf hingewiesen und vom Programm werden die optimalen Werte zur Darstellung des Dreiecks in Abhängigkeit der Benutzereingaben gesetzt.
AnhangGröße
PDF Icon kreise-wahlergebnis-2021.pdf114.73 KB